Euphorbia-Pflanzen: Anbau und Pflege von stacheligen, saftigen Wolfsmilchpflanzen

Euphorbia-Pflanzen: Anbau und Pflege von stacheligen, saftigen Wolfsmilchpflanzen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Euphorbia-Pflanzen (eu-four-bi-ah) stammen aus der Gattung Euphorbiaceae (eu-four-bi-ay-see-ee), die aus einer vielfältigen und ungewöhnlichen Gruppe von Pflanzen besteht.

Mehr als 1600 Arten von Euphorbia-Pflanzen (Wolfsmilchgewächse) kommen in fast allen Regionen der Welt vor. Nicht alle Euphorbien sind Sukkulenten.

Der Name Euphorbia erinnert an Euphorbus, den griechischen Arzt Juba, König von Mauretanien (Teil des modernen Algerien), der ab 25 v. Chr. Regierte. bis 24 Uhr

Euphorbien haben einen der ältesten botanischen lateinischen Namen.

Einige sind gewöhnliche Unkräuter, andere wie die Euphorbia marginata (Schnee am Berg) und die Euphorbia heterophylla (mexikanische Feuerpflanze) sind einjährig.

Andere wie die Euphorbia pulcherrima, der beliebte Weihnachtsstern, ist ein mehrjähriger Busch oder Baum.

Viele saftige Euphorbien ähneln Kakteen und tragen sogar Kaktusnamen wie:

  • Euphorbia mammillaris
  • Euphorbia opuntioides
  • Euphorbia cereiformis

Der Unterschied zwischen saftigen Euphorbien und Kakteen

Neuankömmlinge fragen sich oft, was der Unterschied zwischen Kakteen und saftigen Euphorbien ist

Der Milchsaft

Euphorbien haben Latex oder einen milchig weißen Saft

Bei einigen Arten ist der Saft giftig, bitter oder brennend. In anderen Fällen bildet der weiße Saft einen minderwertigen Gummi

Kakteen haben bis auf einige Mammillaria-Arten selten einen Milchsaft.

Die Euphorbia-Stacheln

Die Stacheln der Euphorbien kommen aus dem Stiel

Kakteen produzieren Stacheln aus Areolen (Wachstumszentren) und entlang der Stängel

Es gibt drei Arten von Stacheln:

  • Holzige, scharfe Seitentriebe entlang des Stiels
  • Kleine gehärtete blattartige Anhänge, die Stachelpaare bilden;
  • Holzige Blütenstiele, die zum Schutz an der Pflanze verbleiben.

Die Euphorbia Blumen oder Blüten

Der Blütenstand von Euphorbien ist im Gegensatz zur auffälligen, einfachen Kaktusblüte kompliziert.

Der Euphorbienblüten-Blütenhaufen wird als Cyathium (sy-ath-ee-um) bezeichnet.

Wolfsmilch Euphorbia Pflege

Die Gattung Euphorbia bietet eine Vielzahl und Komplexität von Wachstumsformen, Euphorbien sind erstaunlich einfach zu züchten.

Die Euphorbien sind nicht schwer zu züchten und wartungsarm.

Wie die meisten Sukkulenten müssen sie reichlich Sonnenschein und Luft, Frostschutz und sorgfältiges Gießen haben.

Euphorbien wachsen in einzigartigen Formen und Größen

Trotz der Vielfalt und Komplexität der Wachstumsformen sind wachsende Euphorbien erstaunlich einfach.

Ohne besondere Aufmerksamkeit bleiben diese Zierpflanzen mehrere Jahre attraktiv.

Sie mögen nicht die Schönheit blühender Pflanzen besitzen und ihr Aussehen ist nicht so anmutig, aber ihre Schönheit liegt in ihren einzigartigen Formen und Gestalten.

Größen von Euphorbia-Arten reichen von kleinen 2 "Zoll hoch bis über 30" Fuß hoch oder mehr.

Blüte und Duft

Die Blüten sind oft unauffällig. Der Blütenstand der Dornenkrone (Euphorbia milii) und des Weihnachtssterns sieht aus wie eine einzelne Blume.

Die Euphorbia-Frucht ist dreilappig, wobei jeder Lappen einen einzelnen Samen enthält, der reif platzt.

Licht & Temperatur

Alle Sorten benötigen so viel helles, direktes Licht wie möglich. Viele wachsen gut in voller Sonne.

Euphorbien eignen sich am besten für Tagestemperaturen von 70 bis 80 Grad Fahrenheit und Nachttemperaturen von 55 bis 65 Grad Fahrenheit.

Bewässerung und Fütterung

Gründlich wässern und den Boden vor dem erneuten Gießen trocken werden lassen.

Pflanzen eignen sich am besten für niedrige bis durchschnittliche Luftfeuchtigkeit.

Füttern Sie die Pflanzen monatlich von März bis September mit einem flüssigen Zimmerpflanzenfutter für blühende Sorten und mit einem Allzweckfutter für andere.

Boden & Umpflanzen

Bei Bedarf mit einer Mischung aus Kakteen und saftiger Erde in einen größeren Topf umtopfen.

Pflege und Wartung

Tragen Sie Handschuhe und gehen Sie beim Umgang mit Euphorbien sehr vorsichtig vor, da diese bei Beschädigung sehr leicht „bluten“.

Dies entstellt nicht nur die Pflanze, sondern der Milchsaft ist oft ätzend und giftig.

Es kann schwere Verletzungen verursachen, wenn es mit den Augen, dem Mund oder einem offenen Schnitt in Kontakt kommt.

In milden Klimazonen wachsen viele Arten während der Wintersaison.

Helfen Sie in kälteren Gebieten, die Pflanzen ruhend zu halten, indem Sie sie kühl und trocken halten.

Feuchtigkeit in Kombination mit Kälte kann schnell zu Fäulnis führen.

Um neues Wachstum anzuregen, geben Sie den Pflanzen mehr Wasser, wenn das Wetter wärmer wird.

Vermehrung von Euphorbienpflanzen

Pflanzen aus Samen oder Stecklingen vermehren.

Lassen Sie die saftigen Stängelstecklinge ein oder zwei Tage trocknen und schwielig werden, bevor Sie Stecklinge in Blumenerde stecken.

Pflanzen wurzeln manchmal langsam.

Einige Arten vermehren sich durch Offsets; aber andere, wie Euphorbia obesa, werden aus Samen vermehrt, da sie keine Offsets machen.

Die meisten Euphorbien werden schnell und einfach aus Samen gezogen.

Euphorbia Pest oder Krankheitsprobleme

Die meisten Euphorbia-Pflanzen wachsen mit wenigen Schädlingsproblemen.

Die häufigsten Schädlinge sind Spinnmilben, Mealybugs und Pflanzenschuppen bei einigen der Blattsorten.

Überwässerung kann zu Wurzelfäule führen. Pflanzen in gut durchlässigen Böden und auf der trockenen Seite wachsen lassen.

Beliebte Euphorbien wachsen

Es gibt so viele Euphorbien, die als erstklassige Zimmerpflanzen oder als Gartenpflanzen zur Auswahl stehen.

Im Folgenden sind einige der beliebtesten aufgeführt.

  • Euphorbia Milii (Dornenkronenpflanze) - blüht das ganze Jahr über, beeindruckende Stacheln an langen Ästen
  • Euphorbia Trigona (afrikanischer Milchbaum) - wächst unter Zimmerpflanzenbedingungen zu einem beträchtlichen Exemplar heran.
  • Euphorbia tirucalli (Bleistiftkaktus) - kleiner Baum oder Busch, lange schlanke Äste
  • Euphorbia Obesa (Baseball Euphorbia) - sieht aus wie ein Baseball mit „Stichen“ entlang der Rippen.
  • Euphorbia Caput-Medusae - Wild und exotisch aussehend, leicht zu züchten, trägt kleine gelbe Blüten.
  • Euphorbia ingens (Kandelaberkaktus) - beeindruckende Sukkulentenart, bildet einen großen Baum bis zu 30 Fuß hohen, hohen Stamm mit zahlreichen sich ausbreitenden Zweigen.
  • Euphorbia lactea - ausgezeichnete Pflanze für eine trockene, beheizte Wohnung, wächst gut mit wenig Pflege.
  • Euphorbia marginata (Schnee am Berg) - winterhart einjährig, nicht gut transplantieren
  • Euphorbia myrsinites (Myrtle Spurge) - krautige immergrüne mehrjährige, aggressive Tendenzen zur Selbstsaat, verbotenes schädliches Unkraut in mehreren Gerichtsbarkeiten.
  • Euphorbia heterophylla (mexikanische Feuerpflanze) - einjährige, obere Blätter mit roten und weißen Flecken
  • Euphorbia polychroma (Kissen Wolfsmilch) - Gelb blühende, aufrechte 12 Zoll, blüht über einen langen Zeitraum im Frühling und Sommer.
  • Euphorbia rigida (Gopher Spurge) - wartungsarme, dürreresistente buschige immergrüne mehrjährige, gelbgrüne Blüten.
  • Euphorbia neriifolia (Indischer Wolfsmilchbaum) - Oleanderartige Blätter, spiralförmig, fünf abgewinkelte Stängel, ledrige, glänzende Blätter.
  • Euphorbia cotinifolia - gewachsen für sein herzförmiges rotviolettes Laub, mag Sonne oder Halbschatten, leicht zu züchten.
  • Euphorbia Cyparissas (Zypressen-Wolfsmilch) - kleine mehrjährige, gelbe Tragblätter, die in Rändern verwendet werden, können zu Unkraut werden
  • Euphorbia Characias (Mittelmeer Wolfsmilch) - grünlich-gelbe Blüten, attraktiv für Bestäuber aller Art, giftig, invasiv.
  • Euphorbia antisyphilitica (Candelilla) - blattlos mit geraden, steifen graugrünen Stielen, die in etwa 30 Zoll hohen Klumpen wachsen.
  • Euphorbia Ascot Regenbogen - Eine hohe Toleranz gegenüber trockenen und heißen Bedingungen. Es verträgt auch Schneedecken und Frost.

Quelle: 1


Schau das Video: Aloe - drei Tipps zur Pflege


Bemerkungen:

  1. Vudojar

    Es hat keinen Sinn.

  2. Prewitt

    Hervorragende Idee, pflegt ich.

  3. Bayard

    Fragen Sie Ihren Taschenrechner

  4. Muir

    I absolutely disagree with the previous statement

  5. Marque

    Jetzt ist alles klar, danke für die Erklärung.



Eine Nachricht schreiben